Kinderhaus St. Margareta

Am Keltenwall 4
36100 Peterberg / Margretenhaun

Tel. 0661-64048

kigamargretenhaun@t-online.de

 

 

 


* Für die neuen Kinder *

Hier kannst du jeden morgen klingeln und eine Erzieherin öffnet dir die Kinderhaustür.

Als erstes kommst du in den Flur. Dort hat jedes Kind seinen Platz für Schuhe, Jacke, seinen Turnbeutel und seine Kindergartentasche.

Das Fahren auf dem Karussell macht dir bestimmt auch bald Spaß.

In deinem Gruppenraum verbringst du deinen Tag mit den anderen Kindern im Alter von 3-6 Jahren. Die Erzieherin und die Kinder helfen dir und zeigen dir wie alles geht.

Jede Gruppe hat ein eigenes Bad. Die Toiletten und die Waschbecken sind im Kinderhaus etwas kleiner.☺

Malen, Schneiden, Falten...Wenn du gerne bastelst, kannst du an den Maltisch gehen.

In der Bauecke kannst du mit den Holzsteinen tolle Dinge bauen oder mit unserer Holzeisenbahn spielen.

Hier kannst du mit den Puppen spielen, dich verkleiden oder "Mutter-Vater-Kind" mit anderen Kindern spielen.

Mit unserer Knete kannst du verschiedene Dinge formen oder du eröffnest mit anderen Kindern eine Bäckerei und ihr backt aus ihr Plätzchen.

Während des Vormittags hast du jederzeit die Möglichkeit dich zu stärken. Am Frühstückstisch kannst du dann mit anderen Kindern zusammen Frühstücken.

Im Stuhlkreis treffen wir uns zum Singen ♪, Spielen, Geschichten erzählen, um etwas Neues zu erfahren oder gemeinsam die Woche zu planen.

An deinem Geburtstag darfst du auf einem tollen Geburtstagsstuhl sitzen. Alle Kinder singen dir Geburtstagslieder und feiern mit dir.

Mit einer Erzieherin und den anderen Kindern in deinem Alter kannst du im Turnraum klettern, springen, hüpfen, rutschen oder an einer Bewegungsbaustelle turnen.

Manchmal machen wir auch verschiedene Experimente...vielleicht findest du es ja auch spannend Wasser zu schütten.

Hier kannst du schaukeln, rutschen, Dreirad fahren, im Sand spielen oder ein Kuchen im Küchenhaus backen.

In diesem Jahr haben wir in unserem Hochbeet: Erdbeeren, Minze, Schnittlauch und bunte Karotten.

Die Stiefel und die Matschhose kannst du hier im Kinderhaus lassen.

Mmmh, ist das lecker! Gemeinsam essen die Kinder zu Mittag.

Wenn du ein Essenskind bist, kannst du hier nach dem Mittagessen ein bisschen schlafen.


"Pias Zaubergarten" ❀ Teil 2

Alli

"Allium cepa" = "Zwiebel"

Bei den nachfolgenden Ideen wird die Hilfe eines Erwachsenen benötigt!

Dass ich ein Zauberer bin, wissen nur die Allerwenigsten. Ich zaubere mit Sonnenlicht ☼, Wasser, Erde & Luft. Daraus mache ich Stoffe, die scharf sind. Niemand weiß genau, wie ich das mache, aber die meisten mögen das, was dabei herauskommt.

Pass auf, ich verrate dir noch ein Geheimnis. Das Rezept für meinen wundervollen Hustentee.

Hustentee

Schneide eine Zwiebel ganz klein und gib sie in eine Tasse mit ganz heißem Wasser. Lass den "Zwiebeltee" 5 Minuten ziehen und gieße die Zwiebeln ab. Dann gibst du etwas Kokosblütenzucker* dazu und fertig ist der Hustentee!

Du möchtest noch mehr Geheimnisse hören? Na gut, ein Geheimnis verrate ich dir noch: ein Rezept für Geheimtinte! Damit kannst du schreiben und malen, ohne dass etwas zu sehen ist. Es ist aber leicht sichtbar zu machen, wenn du den Trick kennst.

Geheimtinte

Quetsche aus einer frischen Zwiebel den Saft heraus. Dann nimm einen Zahnstocher oder ein Pinselchen und schreibe etwas mit dem Zwiebelsaft auf einen Zettel. Wenn der Saft getrocknet ist, ist nichts mehr zu sehen. Nun erwärme das Papier ganz vorsichtig mit einem Bügeleisen: Jetzt wird die Schrift in braun wieder sichtbar.

Es macht mir wirklich Spaß, dir diese Geheimnisse zu verraten. Aber jetzt ist erst mal genug. 

Dein Alli

 

*(Kokosblütenzucker oder -sirup schmeckt nicht nach Kokos, sondern hat eine leichte Karamellnote. Natürlich geht auch jede andere Zuckeralternative.)


❀ Blumenwiese to go ❀



?¿! Rätsel !


NEU!*


"Pias Zaubergarten" ❀ Teil 1

Eine Märchengeschichte über Pflanzen

Mela

"Mela" ist das italienische Wort für "Apfel"

Bei den nachfolgenden Ideen wird die Hilfe eines Erwachsenen benötigt!

Das Apfelmädchen tanzt ~*~

Schneide einen Apfel quer auf, dann siehst du einen fünfzackigen Stern. - Das Apfelmädchen! Der Kopf oben, beide Beine unten und die Arme rechts und links.

Das ist der Apfelmädchentanz; du findest ihn in jedem Apfel.

Apfelringe

Schäle 5 Äpfel und hole das Apfelkerngehäuse mit einem runden Stecher heraus. Schneide die Äpfel in ganz feine Scheiben. Die Scheiben fädelst du der Reihe nach auf eine Schnur und hängst sie an einem warmen, luftigen Ort zum Trocknen auf. Sie werden braun und schrumpelig. Die getrockneten Apfelringe schmecken richtig süß.

Nach zwei Wochen Trockenzeit solltest du die Apfelringe zum Aufbewaren in eine Dose umfüllen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!                                                                                                                                                                                                                                        Deine Mela

 

"Äpfel sind ein Geschenk der Erde: Sie wachsen an Bäumen, die in der Erde verwurzelt sind."  (aus dem Buch "Pias Zaubergarten" von Lilli Fuhrberg)


Juchhuu! Die ersten Grasköpfe sind angekommen!ツ


*Kleine Yogi-Stunde für zuhause~*

mit der Musik von Mai Cocopelli & dem kleinen Yogi  ~♪~♫~* 

für euch zum Ausmalen:

Liebe Vorschulkinder

Heute wäre eigentlich unser Schulranzenfest gewesen... Habt ihr eure Post bekommen?


Frühling ❀


Liebe Kinder, liebe Eltern,

hier stellen wir einige Beschäftigungsmöglichkeiten für Zuhause ein:
eine Rückenmassage aus der Ostereierfabrik, einen Spielvorschlag, sich ein eigenes Osterkartenspiel zu basteln, und ein Osterausmalbild. Habt viel Spaß dabei!
Das ganze Kinderhausteam wünscht allen Kindern und ihren Familien eine gute Zeit und ein frohes Osterfest.


Das letzte Abendmahl


Die Ostergeschichte

 

Grüße aus dem Kinderhaus


Wir sind für euch da!


Das Kinderhaus St. Margareta bleibt bis nach den Osterferien geschlossen. Wir bieten jedoch eine Notbetreuung für Kinder an, wenn die Erziehungsberechtigten zu den in öffentlichen Bekanntmachungen aufgelisteten Personengruppen gehören. Die Notbetreuung gilt auch während der Osterferien. (bitte Bedarf im Kinderhaus melden)


Leitbild

Unser Handeln ist durch das christliche Menschenbild geprägt. Die von Gott geschenkte Einzigartigkeit eines jeden Menschen ist für uns die Grundlage mit Wertschätzung und Achtung das Miteinander zu gestalten.

Wir respektieren die Kinder als Persönlichkeiten, nehmen sie ernst in ihren Handlungen und können ihnen auf diese Weise ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Durch diese Erfahrung gestärkt, können Kinder lernen ihren Mitmenschen tolerant zu begegnen und Verantwortung für andere zu übernehmen.

Die Kinder unserer Einrichtung sollen lernen, ihre inneren Fähigkeiten und Kräfte zu entdecken, (z.B. die Fähigkeit zu staunen, sich zu wundern, Freude und Leid zu empfinden) ihre soziale Kräfte freizulegen (z.B. Anteil nehmen, Mitgefühl empfinden). Jedes Kind soll spüren, dass es mit seinem Leben in den von Gott gegebenen Kreislauf der Schöpfung eingebunden ist, und dass diese Verbindung mit Natur und Welt etwas Wertvolles ist.

Pädagogik

Durch das Kindergartenjahr von August bis Juli begleitet uns immer ein Jahresthema, wie z. B. "Ich und meine Familie". Neben dem jeweiligen Jahresthema feiern wir die kirchlichen Feste im Jahreskreis und erfahren in Bewegung, Sprache und Musik die vier Jahreszeiten.

Bewegung ist ein elementares Bedürfnis des Kindes und Grundlage für die körperliche, geistige und seelische Entwicklung. Dies fördern wir durch wöchentliche Ausflüge in den Wald (von April bis November) und die regelmäßigen Bewegungsstunden in der angrenzenden Sporthalle (von Dezember bis März).

Das diesjährige Jahresthema heißt "Unsere Welt - du bist uns wichtig!".

Angebot und Öffnungszeiten

Im Kinderhaus St. Margareta gibt es aktuell drei Regelgruppen mit jeweils 25 Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren.
In unserer Einrichtung gibt es folgende Betreuungszeiten:
1.1. Teilzeitbetreuung 7.00 Uhr bis 12.30 Uhr
1.2. Vollzeitbetreuung 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr
1.3. Teilzeitbetreuung 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr, mit Mittagessen
       mit einzelner oder Nachmittagsbetreuung
       7.00 Uhr bis 12.30 Uhr ohne Mittagessen und ab 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr

Angebote und Projekte werden gruppenintern oder gruppenübergreifend angeboten. Die Kinder können nach ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten daran teilnehmen.