Messdiener der Pfarrei Margretenhaun

Neues von den Messdienern

Am Pfingstsonntag wurden 11 neue Messdiener und Messdienerinnen im Rahmen des Festhochamtes  eingeführt. Ebenso wurden die Messdiener und Messdienerinnen, die im Laufe des letzten Jahres ihren Dienst beendet haben, verabschiedet und weitere für ihre 5-jährige Tätigkeit geehrt.

 


Bonifatiuswallfahrt 2019

Es war sehr schön und auch beeindruckend, dass bei der Bonifatiuswallfahrt am 2. Juni so viele Messdienerinnen und Messdiener aus unserer Pfarrei dabei waren! Danke euch allen, dass ihr den Weg nach Fulda mitgegangen seid, besonders den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern, die euch schon im Vorfeld und auch während und nach der Wallfahrt betreuten. Ihr habt alle gut durchgehalten und euch nach dem Einzug in die Bonifatiusgruft eine kleine Pause verdient. Beim Pontikalamt waren einige noch als Ministranten dabei, die anderen feierten den Gottesdienst "in Zivil" mit.
Es wird gemunkelt, dass ihr auf dem Domplatz die größte Gruppen von Messdienern wart. Super!


Einführung - Ehrung - Verabschiedung

Was wären die Kirchen unserer Pfarrei ohne die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die als Ministranten aktiv sind. Sie übernehmen bei den Gottesdiensten, bei Wallfahrten und Prozessionen sowie zu vielen anderen Anlässen wichtige Aufgaben.

Deshalb freuen wir uns, aus der Schar der diesjährigen Kommunionkinder zwölf neue Messdienerinnen und Messdiener begrüßen zu können. Sie wurden am Pfingstsonntag von Pfarrer Matthäi  im Hochamt um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Margretenhaun in ihr Amt eingeführt. Unsere Pfarrei heißt sie herzlich willkommen.
Viele unserer Ministranten erfüllen ihren Dienst seit mehr als 10 bzw. 5 Jahren. Ihnen wurde in diesem Gottesdienst gedankt. Zehn Jungen und Mädchen, die teilweise nach langer Zeit ihren Dienst beendet haben, wurden mit einem „Dankeschön“ verabschiedet.
Außerdem wurden die GruppenleiterInnen, die mit ihrem Engagement die Messdienerarbeit in unserer Pfarrei gestalten und tragen, vorgestellt.